Winterwanderung am 19. Februar 2011 nach Schwiegershausen

 

Am Samstag, den 19.02.2011 trafen sich die LandFrauen um 13.00 Uhr auf dem Anger, um an der Ölmühle vorbei durch den Teichbusch nach Schwiegershausen zu wandern.

Das Wetter war winterlich kalt mit starkem Ostwind, aber trocken. Am Teichbusch erzählte uns Manfred Heise etwas über Grubenhagen. Ein paar Meter weiter erwärmten wir uns an heißem Heidelbeerglühwein. Das tat allen sichtlich gut. Ein wenig gestärkt ging es dann weiter zum "Hus in Dieke". Dort hatten wir uns zu Kaffee und Kuchen angemeldet. Man empfing uns sehr liebevoll mit einem selbst gemachten Johannisbeerlikör und netten Worten auf "Schwiegershäuser Platt". Im Anschluss an die Kaffeetafel hatten wir die Gelegenheit die Museumsräume in der oberen Etage anzuschauen.

Um 16.30 Uhr machten wir uns wieder auf den Heimweg. In der Dämmerung erreichten wir unseren Heimatort. Alle waren sich einig, es war ein wunderschöner Nachmittag, den wir auf jeden Fall auch im nächsten Jahr wieder durchführen sollten.


 

LandFrauenVerein Wulften ehrte zahlreiche Mitglieder für deren Treue

 

Wulften (pb). Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des LandFrauenVereins Wulften standen die Ehrungen von zwölf Frauen, die zusammen bereits seit 480 Jahren dabei sind. Sie alle durften ein blumiges Dankeschön entgegenehmen.

Regina Bayer, Lisa Waßmann und Wilma Wemheuer gehörten bereits jeweils 55 Jahre dazu, Inge Geile ein halbes Jahrhundert, Ingrid Mönnich und Alke Specht jeweils 45 Jahre, Gisela Ehrhardt ach schon 40 Jahre, Ruth Bode und Ursula Gropengießer jeweils 30 Jahr sowie Renate Nass, Christina Römermann und Brigitte Schütze jeweils 25 Jahre. Die erste Vorsitzende, Kerstin Ohnesorge, sparte nicht mit Worten des Dankes und der Anerkennung.

Aber auch Vorstandswahlen standen auf der Tagesordnung, die übrigens keine Änderungen mit sich brachten. Denn Kerstin Ohnesorge wurde ebenso einstimmig in ihrem Amt bestätigt, wie Carola Granzow als Kassenführerin. Neu hinzugekommen ist Annegret Kaliner als Kassenprüferin.

Zuvor hieß sie unter den überaus erfreulich vielen Teilnehmerinnen auch Ursula Deppe vom Kreisverband sowie Kurt Jork, der mit seinem Reisebericht nach Indien entführte, aufs herzlichste willkommen. In ihrem Bericht ließ sie die bunte Vielfalt der Aktivitäten des vergangenen Jahres Revue passieren. Sie ließ die Versammlung aber auch wissen, dass die Mitgliederzahl auf 152 angestiegen sei. Wer sich übrigens über den LandFrauenVerein Wulften näher informieren möchte, sollte einfach mal die homepage landfrauen-wulften.jimdo.com anklicken.

Ursula Deppe sprach in ihrem Grußwort insbesondere dem Vorstand ein großes Dankeschön für dessen konstruktive Arbeit aus. Die Frauen in Wulften hätten viele Ideen in die Realität umgesetzt und mit viel Engagement bewiesen, dass sich vieles bewegen lässt. Ein ganz besonderes Dankeschön richtete die Sprecherin an die erste Vorsitzende, die es immer wieder verstehe Beruf, Familie und LandFrauen unter einen Hut zu bekommen. Der Kreisverband sei froh darüber, dass es solche Frauen gibt, schließlich machten sie sich für die Gemeinschaft stark.

Abschließend wurden noch zwei wichtige Termine bekannt gegeben. Die Winterwanderung findet am 19. Februar statt. Getroffen wird sich dazu um 13 Uhr auf dem Anger in Wulften. Die Tagesfahrt wird am 21. Juni starten und nach Erfurt führen.

BILDTEXT

Foto: Bordfeld


 

Frauenfrühstück 2010

 

 Unser diesjähriges Frauenfrühstück fand am 13.11.2010 im Schützenhaus statt.

 

72 Frauen trafen sich bei sehr regnerischem Wetter pünktlich um 11.00 Uhr.

Der Vorstand hatte an 2 Tagen für eine tolle Deko und ein sehr reichhaltiges Buffet gesorgt.

 

Referentin war Frau Kerstin Schellenberger, die den LandFrauen die Heilenergie der Diamanten näher brachte.

 

Frau Margret Geile stellte die neue Homepage des Vereins vor.

 

So endete nach einigen gemütlichen Stunden das diesjährige Frauenfrühstück.

 

Wulften, den 13. November 2010

 


 

Basteln für die Erntedankaktion

   

Anfang Oktober trafen sich der Vorstand und Interessierte bei Ohnesorges um für die Erntedankaktion zu basteln.

 

Da die Osteroder Erntedankaktion vorverlegt wurde, haben wir uns entschlossen unsere Kränze mit nach Berlin zu schicken. Der Landfrauenverein Westharz überreichte in einer kleinen Feierstunde eine selbst hergestellte Erntekrone, die in der ständigen Vertretung Niedersachsens ihren Platz fand. Die Vertretungen von Niedersachsen und Schleswig Holstein bauten im Foyer einen Bauernmarkt auf. Es wurden Harzer Spezialitäten angeboten. Unsere Herbsttürkränze, die wir mit nach Berlin geschickt haben, wurden schnell verkauft.

 

Leider konnte unser Verein aus einigen Terminüberschreitungsgründen an dieser tollen Veranstaltung nicht teilnehmen. Vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal.

 

Wulften im Herbst 2010